San Jorge (Fragment einer Panel der Raverella polyptisch)


Größe (cm): 50x40
Preis:
Verkaufspreis€170,95 EUR

Beschreibung

Das "St. George" -Bilder (Fragment einer polyptischen Panel von Raverella) des Künstlers Cosmè Tura ist eine faszinierende Arbeit, die die Neugier und Erstaunen derer erweckt, die darüber nachdenken. Mit einer Originalgröße von 39 x 29 cm hat dieses Meisterwerk der italienischen Renaissance eine Reihe interessanter Aspekte, die es einzigartig und unvergesslich machen.

Einer der bekanntesten Aspekte dieses Gemäldes ist der künstlerische Stil, in dem es geschaffen wurde. Cosmè Tura, bekannt für seinen unverwechselbaren und sehr detaillierten Stil, verwendet eine akribische und präzise Technik, um der Figur von San Jorge das Leben zu verleihen. Jeder Pinselstroke zeigt seine Fähigkeit, die menschliche Anatomie mit großem Realismus und Ausdruckskraft zu fangen. Darüber hinaus verwendet der Künstler die Chiaroscuro -Technik, um die Bände hervorzuheben und ein Gefühl der Tiefe in der Arbeit zu schaffen.

Die Zusammensetzung der Malerei ist auch der Bewunderung wert. San Jorge, der Schutzpatron von England, ist imposant und heldenhaft vertreten. Auf seinem weißen Pferd steht er auf einem dunklen Hintergrund, der seine Figur hervorhebt und ihm eine Aura des Geheimnisses und der Kraft gibt. Die Diagonale, die den Speer des Heiligen und des Hals des Pferdes bildet, erzeugt eine visuelle Dynamik, die die Aufmerksamkeit des Betrachters auf die Mitte der Arbeit erregt.

In Bezug auf Farbe verwendet Tura eine reichhaltige und lebendige Palette, die Intensität und Leben zum Malen verleiht. Das intensive Rot der San Jorge -Schicht steht im Gegensatz zum Weiß des Pferdes und des dunklen Hintergrunds und erzeugt einen schockierenden visuellen Effekt. Darüber hinaus verwendet der Künstler subtile Blau- und Grüntöne im Detail der Rüstung und der umgebenden Vegetation, was der Arbeit Tiefe und Textur verleiht.

Die Geschichte dieses Gemäldes ist auch erwähnt. Es war Teil der Raverella Polyptic, einer Arbeit, die von Kardinal Bartolomeo Roverella für die Kirche San Francisco in Ravenna, Italien, in Auftrag gegeben wurde. Das Polyptische wurde jedoch im neunzehnten Jahrhundert abgebaut und seine Panels von verschiedenen Sammlungen und Museen verteilt. Trotzdem hat das San Jorge -Fragment überlebt und wird derzeit im Cleveland Museum of Art ausgestellt, wo Besucher ihre Schönheit und technische Meisterschaft weiterhin fesseln.

Schließlich ist es wichtig hervorzuheben, dass dieses Gemälde wenig bekannte Aspekte gibt. Zum Beispiel wird angenommen, dass Cosmè Tura von der Figur von San Jorge inspiriert wurde, Federico da Montefeltro, Herzog von Urbino, der ein wichtiger Schutzpatron der Renaissance -Kunst war. Darüber hinaus schlagen einige Gelehrte vor, dass die Figur des Heiligen in diesem Werk als Symbol für den Kampf zwischen Gut und Böse interpretiert werden kann, der den Sieg des Glaubens über Hindernisse darstellt.

Zusammenfassend ist das Gemälde "St George" von Cosmè Tura ein faszinierendes Kunstwerk, das sich für seinen detaillierten künstlerischen Stil, seine dynamische Komposition, seine lebendige Farbpalette und seine faszinierende Geschichte auszeichnet. Durch seine Darstellung von San Jorge schafft es dem Künstler, ein Gefühl von Heldentum und Macht zu vermitteln, das bis heute die Zuschauer fesselt.

zuletzt angesehen