Die beiden Bräute (Verlassenheit)


Größe (cm): 50x70
Preis:
Verkaufspreis€227,95 EUR

Beschreibung

"The Two Girlfriends (Hündin)" ist ein emblematisches Gemälde des renommierten französischen Künstlers Henri de Toulouse-Lautrec. Dieses Werk von Originalgröße 46 x 68 cm wurde 1894 erstellt und stellt ein interessantes Beispiel für seinen künstlerischen Stil und seinen Fokus auf das Nachtleben und die marginalen Figuren der Pariser Gesellschaft der Zeit dar.

Der künstlerische Stil von Toulouse-Lautrec zeichnet sich durch die Verwendung von kühnen Linien und lebendigen Farben aus, und "die beiden Freundinnen" sind keine Ausnahme. Die Zusammensetzung des Gemäldes ist auffällig, die beiden Frauen im Vordergrund und ein dunkler Hintergrund, der ihre Figur hervorhebt. Der Künstler verwendet lose und gestikale Pinselstriche, um ein Gefühl von Bewegung und Energie in der Arbeit zu schaffen.

Die Farbe spielt eine entscheidende Rolle in "The Two Girlfriends". Toulouse-Lautrec verwendet intensive und kontrastierende Farben, um die beiden Frauen darzustellen und ihre Kleidung und ihr Aussehen hervorzuheben. Während einer von ihnen schwarz trägt, trägt der andere ein hellrotes Kleid, das einen schockierenden visuellen Kontrast erzeugt. Diese Verwendung von Farbe unterstreicht nicht nur die Schönheit von Frauen, sondern spiegelt auch ihre Persönlichkeit und Position in der Pariser Gesellschaft der Zeit wider.

Die Geschichte hinter dem Gemälde ist auch faszinierend. "Die beiden Freundinnen" zeigen zwei junge Frauen, von denen einer den anderen umarmt, während dieser in einem Zustand der Verlassenheit oder der Traurigkeit zu sein scheint. Diese Darstellung von weiblicher Intimität und Verwundbarkeit ist ein wiederkehrendes Thema in der Arbeit von Toulouse-Lautrec, das eine Faszination für das Nachtleben und die Frauen der Arbeiterklasse von Paris hatte.

Ein wenig bekannter Aspekt an diesem Gemälde ist, dass die beiden vertretenen Frauen enge Freunde des Künstlers sind. Es wird angenommen, dass einer von ihnen der berühmte Tänzer und Kurtisan Jane Avril ist, der in der Arbeit von Toulouse-Lautrec eine wiederkehrende Muse war. Die andere Frau wird als Avril -Freund namens May Milton identifiziert. Diese persönliche Verbindung zwischen dem Künstler und den Modellen fügt der Malerei eine zusätzliche Ebene der Intimität und Bedeutung hinzu.

Zusammenfassend ist "The Two Girlfriends (verlassen)" von Henri de Toulouse-Lautrec ein faszinierendes Gemälde, das sich aus seinem kühnen künstlerischen Stil, seiner auffälligen Komposition und seiner lebendigen Verwendung von Farbe auszeichnet. Die Geschichte hinter der Arbeit und ihre persönliche Verbindung zu den Modellen verleihen dieser Darstellung des Pariser Nachtlebens in den 1890er Jahren eine Menge an Tiefe und Bedeutung.

zuletzt angesehen